Lostsoulcatcher

Die Gedanken eines Toten

ich sitze hier und höhre der musik zu. ein ruhiger rock der mir von Liebe und Freundschaft fürd leben erzählt. ich schalte ein lied weiter. ich ertrage den grdanken nicht hier zu sein, ich ertrage es nicht zu leben und mein bester freund ist tod. wieso sollte ich es auch ertragen? ich suche mir ein trauriges musikstück raus(lost in hollywood).
was gibt es denn noch grosartiges was ich machen kann?? verflucht ohne meinen halt, mein gewissen, mein vertrauen , meinen guten freund zu leben.
Ich sehe aus dem fenster, hinein in die totale dunkelheit. ein tröstender anblick der deinen geist belügelt deine gedanken und wünsche visuell in diese schwärze hineinzu interpretieren.
Bloodhoundgang, aint my job. nettes lied, ruhig und doch sehr gefühlsschtark. wenn ich die musik nicht höhren würde würd ich durchdrehen. ich brauche sie als ausklang, als ablenkung meiner verwirrenden gedanken.
was ist das für ein scheiß der heutzutage abgeht? wieso bist du weg? wieso frage ich dies immer wieder wo ich doch genau weiß das ich die antwort darauf nie erfahren werde??
ich fürchte die einsamkeit, weil ich dann denke, vermisse, durchdrehe. ich brauche ablänkung. jedoch ist es nicht einfach eine person zum reden zu finden, eine, die dich nicht für verrückt erklährt.
nocking on heavens door. ich denke ich schreibe weil ich sonnst nie meine gedanken äusern kann, weil ich auch das bedürfniss habe es mir von der seele zu reden, doch kenne ich keine person der ich das anvertrauen könnte...
ich weiß es muss sich irre anhöhren wenn man diesen scheiß von mir liest. ich hoffe bald merkt jemand das ich total gestörrt bin, weist mich in die klapse ein und ich bekommé den rest meines sinnlosen lebens irgentwelche medikamente die mein denken verhindern.
ich werde mich nun hinlegen und mit alkohol und blutengel-no enthery mein scheiß leben vergessen suchen

Gratis bloggen bei
myblog.de